Carrito de compras


Feel good and be emphatic. Sich wohlfühlen und emphatisch sein. - He also gave away a lot. Now it started to rain too.

por Augsfeld Haßfurt Knetzgau
Condición: Nuevo
15,22 €
IVA incluído - Envío GRATIS
Augsfeld Haßfurt Knetzgau Feel good and be emphatic. Sich wohlfühlen und emphatisch sein. - He also gave away a lot. Now it started to rain too.
Augsfeld Haßfurt Knetzgau - Feel good and be emphatic. Sich wohlfühlen und emphatisch sein. - He also gave away a lot. Now it started to rain too.

¿Le gusta este producto? ¡Compártalo con todo el mundo!

15,22 € incl. IVA
Solo 1 artículos disponibles Solo 1 artículos disponibles
Entrega: entre lunes, 30 de mayo de 2022 y miércoles, 1 de junio de 2022
Ventas y envío: Dodax

Descripción

Whether on duty or in his garden, Sepper was always active everywhere.
The Turns Sepper also sold home-grown vegetables, various salads and other goods. Josef Turn, as he was correctly called, was an old hand when it came to trading. However, he earned his real living at the post office. He works in the office and often closed around noon. Of course his service began very early in the morning at four o'clock. From four to twelve o'clock there are eight hours on duty. In his greenhouse he raised the said plants. When the plants were then big enough, he usually found his dealer at the Main department store in Haßfurt, who bought his goods all at once. At that time, many colleagues were trading in goods of some kind. Sepper smoked a lot. He also had his suppliers there, because his cigarette brands were special to us. He obtained brands such as Pall Mall, Winston, Lucky Strike and other exotic brands from US Americans. He himself mostly smoked his glow sticks without a filter. I hardly saw Sepper without a cigarette in the corner of his mouth. Oh yes, in addition to his vegetable and cigarette trade, he also made colorful sandstones for garden walls. Rainer and Günther earned a few extra marks from him at times. He also sold conifers on the side. He was an all-round salesman par excellence. With his old Ford station wagon he transported stones, vegetables, small trees and everything that was needed or that could be sold. He also gave away a lot. Sepper was always busy. Whether on duty or in his garden, Sepper was always active everywhere.
Mit seinem alten Ford Kombi transportierte er Steine, Gemüse, kleine Bäumchen und alles, was so gebraucht wurde, bzw. was sich verkaufen ließ. Er verschenkte auch einiges. Beschäftigt war Sepper immer. Ob im Dienst oder in seinem Garten Sepper war immer und überall aktiv.
Der Turns Sepper verkaufte nebenbei selbstgezogenes Gemüse, verschiedene Salate und andere Waren. Josef Turn wie er richtig hieß war ein alter Haase, was den

Colaboradores

Autor:
Augsfeld Haßfurt Knetzgau
Rudolf Friedrich
Rudi Friedrich

Detalles de producto

Biografía del artista:
Haßfurt Knetzgau, Augsfeld
Kaufsde n Goldschdigge = gute Ware, oder kaufsde Tinneff? Tinneff = eine schlechte Ware. Uschbes = Vorsicht, das ist ein unzuverlässiger Mensch, der kann nicht zahlen. Mach kinn Zoores nid. Zoores = Schwierigkeiten. Bis heute sind diese jiddischen Ausdrücke erhalten geblieben. Wir kennen ja alle die Begriffe Tacheles = unverblümt die Meinung sagen. Schmu = versuche nicht, mich zu täuschen. Vermasseln = verpfuschen. Schduss = Dummheit. Rewach = Gewinn. Schachern = handeln. Meschugge = verrückt. Mauscheln = undurchsichtige Vereinbarungen treffen. "Wenn Jidde on Katzoff mauscheln, hodd dr Buhre Schlammassel. = Wenn sich jüdische Viehhändler und Metzger einig sind, erleidet der Bauer Schaden. Auf unseren Bauernhof kamen verschiedene Händler, um ihre Waren anzubieten. Der Krenverkäufer oder

Friedrich, Rudolf
Ich wuchs in einem keinen fränkischen Dorf auf.
In unserem Haus lebten meine Eltern, meine Oma mütterlicherseits, mein Zwillingsbruder, mein kleiner Bruder und ich.
Meine Großeltern aus der Linie meines Vaters wohnten auch im selben Dorf.
Mein Opa was Schmied und war zweimal verheiratet.
Seine erste Frau starb bei einer landesweiten Grippewelle sehr jung. Bis er ein zweites mal heiratete, versorgte er seine drei Kinder allein.
Seine zweite Frau bekam vier Kinder von ihm.
Mein Vater war der Jüngste.

Friedrich, Rudi
Zuerst beginnt dein Werk durch einen Gedanken, danach wird sich dein Gedanke zu einer Idee verfestigen und dann kommen die mutigen Schritte des Tuns.
Damit das noch nie dagewesene ein großer Wurf wird, ist deine Vorstellungskraft entscheidend.
Stell dir vor, dass viele Leute von deinem Vorhaben begeistert sind und dir sogar applaudieren. Applaus muss es aber nicht unbedingt gleich zu Beginn deiner neuen Schöpfung geben.
Rechne damit, dass deine Idee ignoriert oder sogar belächelt wird.
Es wird jedoch die Zeit kommen, da du triumphieren wirst.
In unserer modernen Welt werden wir nicht nur komponieren können.
Beides "komponieren" und "konsumieren" werden wir ausüben.
Idioma:
Inglés
Edición:
1
Edad recomendada:
1+
Número de páginas:
376
Resumen:
With his old Ford station wagon he transported stones, vegetables, small trees and everything that was needed or that could be sold. He also gave away a lot. Sepper was always busy. Er war immer und
Tipo de medio:
Tapa blanda
Editorial:
epubli

Datos base

Tipo de producto:
Libro de bolsillo
Dimensiones del paquete:
0.125 x 0.021 x 0.021 m; 0.439 kg
GTIN:
09783754136355
DUIN:
5SR4166HAAL
15,22 €
Utilizamos cookies en nuestro sitio web para que nuestros servicios sean más eficientes y más fáciles de usar. Por lo tanto, seleccione "Aceptar cookies". Lea nuestra Política de privacidad para obtener más información.